Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Shopping-Erlebnis zu bieten. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung, ich stimme zu.
ok

Tipps & Erfahrungsberichte


Dein Schuhgrößenfinder

Wie Messe ich meine Füße, damit mein Lieblingsschuhe auch passen ?


Bitte ziehe Dir (am besten ihr seid zu zweit) oder deinem Kind die Schuhe aus und laufe einige Schritte Für ein das beste Ergebnis messe die Füße am besten am Nachmittag oder Abend, da die Füße im Laufe des Tages leicht anschwellen können.


1.
Lege ein Blatt Papier an eine Wand und stellen Dich oder dein Kind so darauf, dass die Ferse die Wand berührt. Achte auf einen festen Stand. Wenn Du Socken an hast, sollten diese dabei nicht zu straff angezogen sein, um den Zehen den benötigten Spielraum zu geben.


2.
Markiere die Fußlänge mit einem Stift vor der längsten Zehe. Achte dabei darauf, dass der Stift immer senkrecht bzw. rechtwinklig zum Papier gehalten wird, da sonst die Maße verfälscht werden. Wiederhole danach den Vorgang mit dem anderen Fuß.


3.
Messe den Abstand vom unteren Teil des Blattes (an der Wandseite) und der gezogenen Linie und notiere das ermittelte Ergebnis in cm auf Dein Blattpapier. Wir von Barfußgefühl haben die cm Angaben hinter der Größe aufgeführt, somit kannst Du dich besser orientieren.

Bei unterschiedlicher Fußlänge orientiere Dich bitte am längeren Fuß.

Die Story von Barfußgefühl


Meine Geschichte – warum ich Barfußgefühl gründete

Ich bin Markus Weber, Gründer von Barfußgefühl, geboren 1969 in Frankfurt.

Schon in meiner Jugend hatte ich mit Knie- und Rückenprobleme zu kämpfen.

Nach einem Bandscheibenvorfall mit gerade mal 25 Jahren trat ein Taubheitsgefühl in den Beinen auf.



Nur dank verschiedener, langwieriger Physiotherapien und mit vielen Schmerztabletten konnte ich vorerst eine OP umgehen. Zehn Jahre später musste ich doch unters Messer. Die Probleme in der Lendenwirbelsäule besserten sich zwar, es folgten jedoch weitere Hexenschüsse sowie andere Probleme mit Rücken, Knien und Schienbeinen.

Damals schleppte ich mich von Orthopäde zu Orthopäde und hätte einen Versandhandel mit Einlagen eröffnen können. Geholfen hat alles nichts: Egal, welche Laufschuhe ich trug und wie gesund diese sein sollten, die Schmerzen wurden extremer und ich konnte kaum noch zwei Kilometer laufen.


Im Jahr 2015 kam meine Erlösung!
Auf einer Messe besuchte ich den Stand von leguano und kauft dort meine ersten Barfußschuhe / Sockenschuhe: leguano classic Socks.

Seit diesem Tag interessiere ich mich für das geschützte Barfußlaufen mit Barfußschuhen. Ich konnte mit den leguano classic Socks das Laufen wieder beginnen, erst zwei bis fünf Kilometer und im Laufe der Zeit steigerte ich mich auf 10 Kilometer. Das Unglaubliche ist eingetroffen: Ich hatte während und nach dem Training immer weniger Schmerzen in den Knien und Schienbeinen.

Nun war für mich klar: Barfußschuhe sind meine Lösung, um unbeschwert Sport treiben zu können. Sie gaben mir viel Lebensfreude und Lebensqualität zurück. Ich absolvierte Wettkämpfe. Erst lief ich fünf, später zehn Kilometer, komplett ohne Beschwerden!

Ich muss allerdings sagen, dass ich kein ambitionierter Läufer bin. Ich laufe aus Spaß. Alles bis 15 km ist für mich Wohlfühlgefühl. Für jeden Kilometer, den ich schmerzfrei laufen kann, bin ich dankbar, dass ich Barfußschuhe entdecken durfte.

Das Laufen in Barfußschuhen ließ mich nicht mehr los. Mit meiner Begeisterung steckte ich Familie, Freunde und Bekannte an. So kam es, dass ich Ende 2015 meinen Online-Shop für leguano Barfußschuhe eröffnete. So war es mir möglich, meine Erfahrungen weiterzugeben und anderen zu helfen.

In der Folge ging alles sehr schnell: 2016 ließ ich mich überzeugen, das Laufen in Huarache, der Tarahumara Sandale, zu versuchen. Ich war begeistert und nahm Luna Sandals mit in unser das Sortiment auf. Von da an war ich Sandalen Läufer, so, wie in dem wunderbaren Buch „Born to Run“ beschrieben.

Mittlerweile habe ich meinen Körper mit Barfußschuhen und -sandalen so trainiert, dass ich kleinere Wettkämpfe komplett barfuß laufe.

Im Jahr 2018 lernten wir, das Team von Barfußgefühl, den Schuhmacher Betrieb Aborigen Sandals in Lleida Spanien persönlich kennen. Er ist der Gründer der Tarahumara Marke Aborigen Sandals in Spanien. Wir konnten uns persönlich davon überzeugen, dass die Produktion nachhaltig und fair ist. Das war ein weiterer Grund, die Huarache Sandale ebenfalls über unseren Shop zu vertreiben. Wir laufen inzwischen alle mit Begeisterung in Huarache Sandalen. Dieses Gefühl möchten wir auch unseren Kunden ermöglichen.

Die Qualität, Funktionalität (Klickverschluß) und die Leichtigkeit der Tarahumara Sandale von Aborigen Sandals sind so perfekt, dass wir damit eine für den deutschen und österreichischen Markt neue Marke platzieren konnten. Unsere Kunden lieben die Huarache Sandalen und geben uns viel positives Feedback.

Durch den großen Erfolg der Abverkäufe 2018/ 2019 konnten wir Aborigen Sandals davon überzeugen, dass wir ab 2020 für Deutschland und Österreich die Vertriebsniederlassung für Aborigen Sandals wurden.

Wir erweitern regelmäßig unser Sortiment an Barfußschuhen, um unseren Kunden auch andere modische, minimalistische Marken wie Skinners Socks, Magical Shoes, Groundies, Beachies und Be lenka anbieten zu können.

Ich hoffe, dass ich euch einen Einblick in die Philosophie von Barfußgefühl geben konnte und dass ich euch mit meiner Begeisterung anstecken kann.


Für Fragen und Anregungen sind wir gerne für euch da!

Markus und das Team von Barfußgefühl


** Gilt für Lieferungen nach Deutschland. Lieferzeiten für andere Länder und Informationen zur Berechnung des Liefertermins finden Sie hier.